Gabi Blum / Index / Info / Books / Contact / Shop / K&K






S E L E C T E D
W O R K S



GALERIE BOOM
DRECKIGE ECKE MÜNCHEN

KUNSTHAUS RAAB
PARADE OF THE W(E/A)K
THE EUROPEAN SECRET SALON
ARTOTHEK JUBILÄUMSTOUR
NY TEA TIME WORK IN PROGRESS
NEUE RÄUME
KÖSK KORRIDOR
GALERIE BOOM FARBSPRENGUNG
WAITING ROOM RELOADED
RELIC ROOM
EIN MOTEL FÜR PASING
THE WAITING ROOM
T
SHOWING COOKING – HIDING SEX
GABI'S SALOOON TRILOGIE
ROOM WITHOUT A VIEW
SKENOGRAPHIA
WISHFUL THINKING
||:NA-EN-DE-NA-EN-DE-NA-WI-DA:||
VACANCY / NO VACANCY
PRADA MARFA
IT'S A MATTER OF TASTE
BELIEVE ME
BLACK TOWER
CLOWN NO 1
VIVA SOLITUDE
NOTHINGEVERHAPPENS
LONESOME SHOWGIRL
CYANARA SKEPTRON






























Datenschutz

Impressum









05 - 2021


coming soon

The fabulous Trafo Bar Super Summer Tour 2021

15.07. – 17.07. Wo bitte geht's nach Arkadien? / 2 Kunstverein Ebersberg, Festivalstart: 7. Mai
31.07. – 15.08. Transformationen Cohaus Kloster Schlehdorf
17.08. – 24.08. Symposium Kunst und Bier Kloster Andechs









04 - 2021



100 Jahre Zulassung von Frauen an der Kunstakademie München
08. – 30.04.2021

mit Annegret Bleisteiner, Gabi Blum, Simone Braitinger, Cornelia Eichacker, Friederike Dopheide, Petra Kammerer, Janine Mackenroth, Nina Annabelle Märkl, Beate Passow, Patricia London Ante Paris, Dorothea Reese-Heim, Kathrina Rudolph und Susanne Schütte-Steinig; kuratiert von Annegret Bleisteiner und Kathrina Rudolph

2019/20 jährte sich die Zulassung von Frauen zum Studium an der Akademie der Bildenden Künste zum hundertsten Mal. Die Gedok München möchte zu „100 Jahre Zulassung von Frauen an der Kunstakademie München“ eine Ausstellung in der galerieGEDOKmuc zu diesem Thema zeigen. Dreizehn ausgewählte Künstlerinnen wurden eingeladen, ein kleineres Werk aus ihrer Zeit an der Akademie in München auszustellen und dazu drei Fragen zu beantworten, die ihr Studium und ihre Biographie in Beziehung setzen. Die beantworteten Fragen zusammen mit den Arbeiten ergeben ein interessantes Spektrum an unterschiedlichen Jahrgängen und unterschiedlichen Arbeitsweisen aus den letzten 50 Jahren an der Kunstakademie. Zusammen mit der Ausstellung erscheint eine Broschüre, in der die Interviewfragen mit den Antworten und Arbeiten der Künstlerinnen vorgestellt werden, begleitet von einem Vorwort von Caroline Sternberg, das auf Daten und historische Zusammenhänge der Akademiegeschichte eingeht.


galerieGEDOKmuc, Schleißheimer Str. 61, 80797 München
Öffnungszeiten: Di - Fr 15 – 18 Uhr
www.gedok-muc.de







03 - 2021




Die Ausstellungen sind wieder O P E N






over 13 –  reflections on an art space
noch bis 11. April 2021
@Lothringer 13 Halle


WIND Jahresausstellung der Gedok München
noch bis 9. Mai 2021
@Buchheim Museum








02 - 2021




Nothing ever happens at Galerie Boom











12 - 2020


still standing but closed due lockdown

There's No Place Like Home
Installation in Kooperation mit Anna Schölß
@Buchheim Museum















11 - 2020



still standing but closed due lockdown

Galerie Boom
@Lothringer 13 Halle






the street with no name








10 - 2020



WIND –  Interdisziplinäre Jahresausstellung der GEDOK München
Buchheim Museum 24.10.2020 – 21.02.2021
Auftakt am 24. Oktober 11 –  15 Uhr




making of zu "There's No Place Like Home" in Kooperation mit Anna Schölß






- - -




over 13 – reflections on an art space
Lothringer 13 Halle 09.10.2020 – 31.01.2021
Auftakt am 09. Oktober 16 –  21 Uhr

mit Beiträgen von Gabi Blum, Anna Haifisch, Nina Lucia Groß & Tilman Walther,
Christine Tanqueray, UnDesignUnit (Sarah Dorkenwald, Karianne Fogelberg) und andere.
Kuratiert von Lisa Britzger & Luzi Groß in Zusammenarbeit mit Anna Lena von Helldorff
unterstützt von Theo Thönnessen.






Seit 40 Jahren wird auf dem Areal in der Lothringer Straße 13 Kunst produziert und präsentiert. Im Laufe der Zeit wurden die Atelier- und Ausstellungsflächen immer wieder durch Umbauten und Umnutzungen neu strukturiert. Neben unzähligen Ausstellungen entstanden temporäre Projekträume, Aktionsräume, Medienlabore und Archive. Over 13 – reflections on an art space geht verschiedenen spezifischen wie symptomatischen Spuren vor Ort nach und bildet den Auftakt, die Geschichte der Institution als Resource für gegenwärtige und zukünftige Projekte zu erschließen. Im Zentrum stehen dabei künstlerische Perspektiven, die sich subjektiv, spekulativ und kollaborativ der Lothringer 13 Halle und ihren Erzählungen nähern. 

Zum Auftakt am 9. Oktober werden Fundstücke, Displays und künstlerische Beiträge vorgestellt, die im Laufe des Projektes weiter bearbeitet, mit Material angereichert und durch verschiedene Angebote aktiviert werden.





the making of Daniel Buren's piece








the making of Gabi Blum's piece





1985 fand in der Lothringer 13 Halle die Ausstellung "Process und Konstruktion" statt, das Kulturreferat München gab mehr als 115.000 DM, viele weitere Spender gaben noch mehr, mit dabei Richard Serra, Sol LeWitt, Lawrence Weiner, Vito Acconci, Daniel Spoerri
und um die 40 andere Herren, kaum Damen. Daniel Buren stellte blau-weiß gestreifte Stellwände auf (was auch sonst) und wie es der Zufall so will, stehen heute genau an gleicher Stelle meine Wände (was auch sonst).
Happy Anniversary Lothringer 13!









process is everything and everything is process











09- 2020




New Catalogue

Neue Räume
What I did and what I did not
2015 –  2019



















08 - 2020




Happy to announce my solo show in Hamburg!



Gabi Blum
Dreckige Ecke München & the fabulous Trafo Bar
Galerie 21 im Vorwerkstift Hamburg
14. – 16. August 2020

Images online








07 - 2020




working hard for Kunst am Bau / Quivid Stadt München








06 - 2020





trying to be an abstract painterin again / action for HVB Kunststiftung










Gabi Blum
Die Leiter halten (working 9 to 5)
Fotografie und Objekte
HVB Kunststiftung









05 - 2020


K&K Gruß zum Muttertag im Lockdown


Kinder Kunst Corona
Teaser

Die ausführliche Videobotschaft gibt es hier





- - -





Die Ausstellung Netzwerkerinnen der Moderne – 100 Jahre Frauenkunststudium in der Städtischen Galerie Böblingen
öffnet am 13. Mai wieder und wird verlängert bis 20. September 2020



Installationsansicht Room without a view – Touch Hopper
28 Stunden Videomaterial der Performance von 2014 in Heavy Rotation





- - -





Lockdown Learning Talk mit Gabi Blum, Holger Dreissig und Peter A. Pfaff am 29. April 2020










04 - 2020


Die Kunsthaus Raab Publikation ist da
148 Seiten in A4 mit herausnehmbarem Wurstposter in der Mitte sowie zwei Cover,
lesbar von hinten wie von vorne.

Online blättern auf issuu.com














03 - 2020


Postponed due Corona :(











02 - 2020



Weltfrauentag am 8. März in Berlin vor der Alten Nationalgalerie 14-16 Uhr
Demo fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

K&K - Bündnis Kunst & Kind aus München ist dabei

Facebook Link












01 - 2020

I am an artist – a painter
mit Boban Andjelkovic, Gabi Blum, Ken Brown, Andrea Hanak, Frank Hutter, Annabelle Mehraein, Julia Pfaller
kuratiert von Andrea Hanak und Julia Pfaller

Eröffnung am Freitag 7. Februar um 19 Uhr im Kösk
DJs: Pfefferkorn/Friedrich
Lesung: Ken Brown

Ausstellung: 7. - 16. Februar 2020











Archiv 2019