Gabi Blum / Index / Info / Books / Contact / Shop / K&K






S E L E C T E D
W O R K S



INTERIEUR MIT / OHNE FRAU IN ROT

DIE WINKENDE HAND VON BERG AM LAIM
GALERIE BOOM
DRECKIGE ECKE MÜNCHEN

KUNSTHAUS RAAB
PARADE OF THE W(E/A)K
THE EUROPEAN SECRET SALON
ARTOTHEK JUBILÄUMSTOUR
NY TEA TIME WORK IN PROGRESS
NEUE RÄUME
KÖSK KORRIDOR
GALERIE BOOM FARBSPRENGUNG
WAITING ROOM RELOADED
RELIC ROOM
EIN MOTEL FÜR PASING
THE WAITING ROOM
T
SHOWING COOKING – HIDING SEX
GABI'S SALOOON TRILOGIE
ROOM WITHOUT A VIEW
SKENOGRAPHIA
WISHFUL THINKING
||:NA-EN-DE-NA-EN-DE-NA-WI-DA:||
VACANCY / NO VACANCY
PRADA MARFA
IT'S A MATTER OF TASTE
BELIEVE ME
BLACK TOWER
CLOWN NO 1
VIVA SOLITUDE
NOTHINGEVERHAPPENS
LONESOME SHOWGIRL
CYANARA SKEPTRON

















































Datenschutz

Impressum











Ausstellungen und Projekte



2023

Jahresgaben 1.-10.12. Kunstverein München
TRANSFORMATIONEN 23 – Shelter 11.11.-10.12. Cohaus Kloster Schlehdorf
APFELFLUG VOM STAMM – K&K goes Patchwork, 31.10.-26.11. Galerie der Künstler*innen
The Wolpertinger Project Kunst im öffentlichen Raum Projekt, Siedlung Neulustheim München
K&K eröffnet das erste K&K Museum Kulturwerkstatt HAUS 10, Fürstenfeldbruck
The Art of Munich – Danke an: Apocalypse. Gib mir Kontur! Kunst Block Balve, München


2022
Jahresgaben Kunstverein München
World of Art Online Ausstellung und Auktion
Backboard | Steuerboard team ille und Empfangshalle, Kreativquartier München
WANDER Kunstprojekt im öffentlichen Raum, Altherrenweg, Oberammergau
sub-bavaria – Das Büro 2.0 Lothringer 13 lokal, München
mini residency Atelierhaus Baumstraße, München
U Can Take DG Kunstraum, München
Transformationen_Care Cohaus Kloster Schlehdorf
KloHäuschen Biennale #6 Kunstprojekt im öffentlichen Raum, München
Toter Salon Volksbühne, Berlin
Plakatausstellung Pinakothek der Moderne, München


2021
Denkraum Deutschland Pinakothek der Moderne München
Sub City Munich Forschungsresidenz Münchner Kammerspiele
Bei Langeweile öfter mal das ABC aufsagen curated by festival, Galerie Krobath, Wien, AU
ART OFF Hamburg Künstlerhaus im Vorwerkstift, Hamburg
Symposium Kunst und Bier Kloster Andechs
Transformationen Cohaus Kloster Schlehdorf
Wo bitte geht's nach Arkadien? #2 Kunstverein Ebersberg
K&K präsentiert Der Pokal Geranienhaus im Nymphenburger Schloßpark, München
100 Jahre Zulassung von Frauen an der Kunstakademie München galerieGEDOKmuc
Jahresgaben Kunstverein München


2020
Wind Jahresausstellung der Gedok München, Buchheim Museum
Over 13 reflections on an art space Lothringer 13 Halle, München
Dreckige Ecke München Galerie 21 im Vorwerkstift, Hamburg (solo)
I am an artist – a painter Kösk München
Netzwerkerinnen der Moderne – 100 Jahre Frauenkunststudium Städtische Galerie Böblingen


2019
SYLA #1 Support Your Local Artist Florida Lothringer 13, München
Spätgaben 2.0 Galerie von Empfangshalle, München
Nur mit uns Galerie der Künstler, München (kuratiert)
K&K präsentiert Beste Aussichten II Sardenhaus im Westpark, München (kuratiert)
Denkraum Deutschland Pinakothek der Moderne, München
Aus der Strömung III Kunst Block Balve, München
#Exist. Die ganze Stadt – eine Baustelle Galerie der Künstler, München (kuratiert)
#Exist Prozession / Alles muss rein! Kunstareal und Galerie von Empfangshalle, München
#Exist Halle 6, München
Z common ground Zschokkestraße 36, München
Wieder Sehen Kunstarkaden, München
To shoot to fame Atelier Tanqueray, München
Ausstellung zum Weltfrauentag Kunst Block Balve, München
Imitations Kunsthaus Raab, München (kuratiert)


2018
Mein Schwein Galerie Sandra Bürgel Berlin
Kunsthaus Raab Initiierung einer Zwischennutzung, München (kuratiert)
K&K präsentiert Beste Aussichten Festsaal Kloster Schlehdorf (kuratiert)
Geschichte wird gemacht Galerie der Künstler, München
Public Art Munich
Kunstfestival der Stadt München
Klaus von Gaffron gegen den Rest der Welt Kunst Block Balve, München


2017
Objektpermanenz Galerie Aa Collections, Wien, AU
The European Secret Salon Residency und Ausstellung bei Popps Packing, Detroit, USA (duo)
Help Alive Inside Kunst Block Balve, München
Jubiläumstour der Artothek Kunstvehikel und Aktionen im Öffentlichen Raum, München (duo)
Neue Räume Residency und Ausstellung im Gastatelier der Platform, München (solo)
NY Tea Time Work in Progress Nir Altman Galerie, München (solo)


2016
Coral North Schwabinger Tor, München
Kaspar und Monster
Karl-Marx-Ring 7, München
Galerie Boom zeigt Gabi Blum –  Farbsprengung Pasinger Pappschachtel, München (solo)
Schlechte Entscheidungen Archiv von Süßmilch & Kessler, Kunstarkaden, München
Areal X Froschgartl am Ammersee
One Minutes The Pack – Impressions from Our Family, Videoscreenings in Holland, NE
Hidden Mother Galerie Asterisk*, Berlin (solo)
Bayerische Kunstförderpreise Galerie der Künstler, München


2015
Art Unanchored M.S. Stadt Wien, AU
Debutanten Galerie der Künstler, München (solo)
The painter's eye in photography Haus der Fotografie, Burghausen
Pasing by Kunstfestival im Öffentlichen Raum, München
full size original ∞ loading Kunstarkaden, München (duo)


2014
Heat is a form of motion – Das Rumford-Labor Aktion im öffentlichen Raum, München
Zeit durch drei Aa Collections, Wien (solo)
Tacker Galerie der Künstler, München
Gabis Saloon Trilogie Galerie Foe 156, München (solo)
Diplomausstellung Akademie der Bildenden Künste München
Künstler Liaison Munikat Projekte, München


2013
Der essentielle Moment Kunsttankstelle Ottakring & Wienstation, Wien
IN THE FUTURE ART WILL BE A LOWER CLASS PHENOMENON Galerie Aa collections, Wien
Zimmer frei Hotel Mariandl, München
New World Monkeys Haeppi Piecis, München
First we take Manhattan Rathausgalerie Kunsthalle, München
II : NA-EN-DE-NA-EN-DE-NA-WI-DA : II Schaustelle, Pinakothek der Moderne München (duo)
H & M / Huber & Metzel Akademie der Bildenden Künste München
LOVE BAZON HATE BROCK Kreuzberg Pavillon, Berlin
BELGRADEMUNICH Galerija Flu Belgrad SRB


2012
De Los Letargos Felices Casa Cino Fabiani, Guayaquil, ECU
DENRA UM V I E L LEICH TRELA TI V DUNKEL U N D UNGE W I S SHALTEN Clärchens Ballhaus, Berlin
Vacancy / No Vacancy Akademiegalerie, München (duo)
BELIEVE ME (Lass mich in Ruhe ich bin grad in Brasilien) Gartenhaus, AdBK München (solo)


2011
Kunstgruppe Jubelperser/ Klasse Schorsch Kamerun Akademiegalerie München


2010
ULTIMA VISTA Messner Mountain Museum auf dem Berg Monte Rite, ITA
Die erste Ausstellung im Ponyhof München



2009
WUNDERKAMMER – Die Ratten stürmen das sinkende Schiff Färberei, München
DER GROSSE P(aulus) Katholische Akademie Bayern, München
Ulli und Stefans lustige Wanderausstellung Kunstraum Innsbruck, AU





Förderungen, Preise, Residencies

Förderung durch die Hypokulturstiftung, 2022
Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds, 2022
NEUSTART KULTUR Stipendienprogramm der VG Bildkunst, 2021
Kunstpreis der Stadt Ebersberg als Teilnehmerin des Arkadien Festivals, 2021
Gile Haindl-Steiner-Stipendium, 2021
Projektförderung Kulturreferat der Stadt München, 2018
Stipendium zur Realisierung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre, 2018
Residency Popps Packing Detroit, 2017
USA Stipendium Freistaat Bayern, 2017
Artist Residency in Motherhood, 2016
Projektförderung Erwin und Gisela von Steiner-Stiftung, 2016
Projektförderung Bernhard Borst Stiftung, 2016
Bayerischer Kunstförderpreis Bildende Kunst, 2015
Debütantenförderung Freistaat Bayern, 2015
Atelierprogramm Freistaat Bayern, 2015-18
Atelierförderung Stadt München, 2014-20
Projektförderung Kulturreferat Stadt München, 2014
Projektförderung Akademieverein, 2012




Tätigkeiten

seit 2020 Mitglied im Vorstand des BBK München und Oberbayern e.V., Vorsitzende des Sozialfonds
seit 2019 Mitbegründerin der Initiative #EXIST – Raum für Kunst in München
seit 2018 Mitbegründerin der Initiative K&K – Bündnis Kunst & Kind
seit 2017 Ausstellungskommission und stellv. Landesdelegierte BBK München und Oberbayern e.V.

2018 - 2019 Direktorin des Projektraums Kunsthaus Raab, Mnchen
2017 - 2019 Kuratorin AkademieGalerie, Mnchen
2015 - 2023 Mitglied im Hochschulrat, AdBK München
2014 - 2015 Assistenz am Lehrstuhl Bildende Kunst, TU Mnchen
2013 - 2019 Assistenz bei Stephan Huber
2010 - 2014 Organisation der Vortragsreihe Jourfixe, AdBK München
2008 - 2015 Sekretärin bei DAMENKAPELLE, Mnchen



Ausbildung

2008 – 2014 Studium Bildhauerei, Meisterschülerin bei Professor Stephan Huber, Diplom, AdBK München
2010 – 2011 Studium bei Gastprofessor Schorsch Kamerun und Julian Rosefeldt, AdBK München
2000 – 2003 Designschule München, Abschluß zur staatlich geprüften Mode- und Kommunikationsgrafikerin
1999 – 2000 Berufsgrundbildungsjahr Damenschneiderhandwerk, Modeschule Frankfurt am Main


Presse

Shelter – Schutzraum im Kloster Bayern 2 Kulturwelt, 14.11.23
Schützen und beschützt werden: „Transformationen“-Ausstellung im Kloster Schlehdorf Münchner Merkur 11.11.23
Wolpertinger mit Erbpachtproblemen: The Wolpertinger Project in der historischen Eigenheimsiedlung Neulustheim Bayern 2 Kulturwelt 24.07.2023
Musik für Helden Süddeutsche Zeitung 25.07.2023
Oktoberfestplakat 2023 schlicht aber auch genial? Süddeutsche Zeitung, 10.02.23
Welche Kultur wollen wir? Anspruch und Wirklichkeit der Kulturförderung Bayern 2, 17.01.23
Bewegende Ausstellung im Kloster Schlehdorf
Süddeutsche Zeitung, 08.07.2022
Wie weltfern ist die Ausbildung an den bayerischen Kunstakademien? Bayern 2 Kulturjournal, 18.07.2021
Wandel ist die einzige Konstante Süddeutsche Zeitung, 29.07.2021
Kunststadt Ebersberg Ebersberger / Zeitung Münchner Merkur 07.07.2021
Der Pokal: Eine Ausstellung zerpflückt die Rankings in der Kunstbranche Deutschlandfunk Kultur, 22.06.21

Scheinbar schlau Süddeutsche Zeitung, 21.10.2020
Die Stunde null Süddeutsche Zeitung, 07.08.2020

Wenn Ateliers unbezahlbar werden Augsburger Allgemeine, 25.02.2020
Sechs spannende Münchner Zwischennutzungen Süddeutsche Zeitung 01.02.2019

Theater statt Schuhe Süddeutsche Zeitung, 29.01.2019
Erster Eindruck Süddeutsche Zeitung, 07.09.2018
Münchner Geschichte(n) Süddeutsche Zeitung, 02.05.2018


Dirk Wagner erklärt Gabi Blums Kunst, 2018


Interview mit Dirk Wagner zum Kunsthaus Raab, 2018

Ausstellungen und Stammtisch das Kunsthaus Raab in Neuhausen München Mit Vergnügen, 11.2018
Was haben Schuhe, Bier und Kunst gemeinsam? Interview mit Mucbook, 10.2018
Erster Eindruck. Neu in Neuhausen: Das Kunsthaus Raab Süddeutsche Zeitung, 07.09.2018
Wie aus einem Schuh- ein Künstlerhaus wird Hallo München, 04.10.2018
Installation "The European Secret Salon" im alten Spital Viechtacher Anzeiger, 24.11.2017

Interview mit Lennart Cramer in der Pasinger Pappschachtel, 2016

FULL SIZE ORIGINAL ∞ LOADING von Gabi Blum und Susi Gelb Selbstdarstellungssucht 30.04.2015
Kunstraum Sendung "Gabi Blum Showing Cooking - Hiding Sex" auf ARD Alpha, 11.2015
Gabi's Saloon – Inside Out Isarblog, 20.07.2014
Der Geruch von Pferd und Whisky Süddeutsche Zeitung, 19.03.2014
Diplomausstellung an der Akademie der Bildenden Künste Kunstblog München, 07.02.2014
Straßenlaterne überm Hotelbett Deutschlandradio vom 16.10.2013
Vacancy/No Vacancy von Gabi Blum und Sophia Süßmilch Selbstdarstellungssucht 20.07.2012





Publikationen

K&K präsentiert Der Pokal Katalog zur Ausstellung im Geranienhaus München, 2021
Neue Räume – What I did and what I did not 2015-2019 Monografie, 2020
Kunsthaus Raab Magazin Heft zum Zwischennutzungsprojekt in Neuhausen, 2020
Das Huber Narrativ Die Klasse Stephan Huber an der AdBK München, 2017
WANTED – Selected Works 2008-2014 Monografie im Kerber Verlag, 2015
full size original ∞ loading Katalog zur Ausstellung in den Kunstarkaden München, 2015
Times Magazin zur Aktion an der Schaustelle, Pinakothek der Moderne, 2013




Ankäufe

Hypo Kunstsammlung
Sammlung der Stadt Böblingen
Sammlung der Stadt München (Artothek)
Private Sammlungen








Text

Gabi Blum erschafft Räume in Form von begehbaren, raumfüllenden Installationen, die meist orts- und kontextspezifisch konzipiert sind. Dafür übersetzt sie Bilder, die unserem popkulturellen Bildgedächtnis entliehen sind, in dreidimensionale Kulissen und interpretiert diese neu. In diesen suggestiven Räumen agieren Figuren, die von ihr selbst oder anderen Personen verkörpert werden. Manchmal sind es auch die Besucher*innen selbst, die in die installative Situation einbezogen und Teil der Arbeit werden.

Blums Denk- und Assoziationsräume setzen sich mit Ikonen- und Mythenbildung, sowie den hierfür entwickelten Inszenierungsformen auseinander. Die Wahrnehmung des Publikums und dessen Erwartungen spielen eine wichtige Rolle, sie werden nicht oder überraschend anders erfüllt: Bilder entpuppen sich als Live-Darstellungen intimer Tableaux vivants, Ferne verwandelt sich in Nähe, Hochkultur in Triviales, Fiktion in Realität oder umgekehrt. Die Trennlinie zwischen Realität und Inszenierung ist dabei sehr fein, denn sie legt bei ihren Inszenierungen alle Arbeitsprozesse offen und verwendet einfach Materialien und Techniken. Das Making of ist deshalb ein genauso wichtiger Teil von Gabi Blums Arbeit, wie das vermeintliche Endprodukt selbst, die Flüchtigkeit ihrer Werke wird durch die Gleichzeitigkeit von Produktion und Aktion unterstrichen.